"Die Boote der Kassopaion  pflügten das Mittelmeer und vertrieben Waren und Produkte aus Epirus wie Wein, Olivenöl, Oliven, Früchte, trockene Nüsse und Textillien in Karthago, Rom, Vrindisio (heute Brindisi), Marseille, Gibraltar, die Adriaküste, die Inseln der Ägäis, die Kleinasienküste, die Küsten des Schwarzen Meeres und Ägypten "*

Unser Anbaugebiet liegt in der Präfektur von Preveza in Epirus Region, die an den nordwestlichen Teil von Griechenland ist. Es liegt in der Gegend der Stadt Louros und ist ein hügeliges Gebiet. In unserem Ort werden Olivenbäume von Kleinbauern seit der Antike kultiviert.

Die gesamte Olivenölproduktion in Epirus beträgt heutzutage etwa 2% der gesamten inländischen Produktion. Die angebauten Sorten in Epirus sind Koroneiki und Lianoelia.

Generell wird 20% der landwirtschaftlichen Nutzfläche für den Anbau des Olivenbäumes benutzt. Rund 350.000 Tonnen Olivenöl werden jährlich produziert.

Griechenland liegt an der dritten Stelle mit 13% der Weltolivenölproduktion nach Italien mit 22% und Spanien mit 40%.

Aber Griechenland steht an der ersten Stelle bei der Produktion von nativem Olivenöl extra, das 75% der gesamten Produktion beträgt. Die entsprechenden Zahlen für Italien sind 45% und für Spanien 30%.

 

 ____________________________

 *. Charalambos Gouvas: "Die Geschichte der Präfektur von Preveza" – Institutausgabe: Museum der Künste und Wissenschaften von Preveza.

Loading images
loading
agreecemap.jpg beperusmap.jpg dxorio1.jpg elouros1.jpg fpanagia.JPG paralia.jpg