Chemische und organoleptische Qualitätskontrolle

 

Die meisten Hersteller behaupten, daß sie ein sehr gutes Olivenöl  produzieren.

 Aber der Verbraucher soll genau wissen, was die Bezeichnung "gutes Olivenöl” wirklich bedeutet.

Die Verordnung 2568/91EU und deren Änderungen , beschreiben und definieren alle Parameter, die die Qualität und die Echtheit (Authentizität)  des Olivenöls bestimmen.

Wenn man auf den Begriff “Olivenölqualität” Bezug nimmt, dann berücksichtigt man drei chemische Parameter: Säuregehalt, Peroxidzahl und die spektrophotometrische Werte (K270, K232, Delta-K). Die Qualität wird auch durch eine sensorische Bewertung von einem erfahrenen und geprüften Panel kontrolliert.

Um ein Olivenöl als “natives Olivenöl extra” zu bezeichnen, soll es alle der folgenden Qualitätsbedingungen erfüllen

Schematisch dargestellt:

 

 

 

 

 

Abgesehen von diesen Tests, die gesetzlich vorgesehen sind and ausgeführt werden müssen, um das Olivenöl als natives Olivenöl extra zu qualifizieren, gibt es eine Gruppe von chemischen Analysen, die eine eventuelle Kontamination des Olivenöls bestimmen kann. Diese chemische Kontaminanten können bei den verschiedenen menschlichen und landwirtschaftlichen Tätigkeiten, bei den verschiedenen Transporten und bei den Ölgewinnungsprozessen entstehen.  

Einige der Kontaminanten sind:

Halogenierte Lösungsmittel: Mögliche Kontamination mit Olivenmühleabwässer oder mit Reinigungsmittel der Ölgewinnungsmaschinen wie Ölmühle und Ölpresse.

Pflanzenschutzmittel: Mögliche Anwendung und deshalb Anwesenheit von Pflanzenschutzmitteln. 

Benzo(a)pyren: Gehört zu den polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen. Zu einer Kontamination kann es kommen wenn es in der Nähe von Olivenmühlen oder Ölivenbäume Verbennungen (wie z.B Holzverbrennungen) stattfinden.

Kunstoffstabilisatoren und Weichmacher: Wenn das Olivenöl in Kontakt mit ungeeigneten Kustoffröhre kommt.

Metalle und Schwermetalle: Kontamination durch die Olivenmühlemaschinen und die Olivenöllagerung in ungeeigneten tanks.

Unser Olivenöl wird für seine Qualität vom Labor OLITECN kontrolliert, das von der „International Olive Oil Council (IOC)“ und von der „Federation of Oils, Seeds and Fats Associations (FOSFA)“ anerkannt und zertifiziert ist.